Bönders erweitert Leistungsspektrum für Lanxess

eingetragen in: Allgemein, B+K Group, Bönders GmbH

Bönders erweitert Leistungsspektrum für Lanxess

Foto: Lanxess
Von links: Carsten Rosenhahn (Lanxess), Siegbert Monsheimer (Lanxess) Holger Hüppeler (Lanxess). André Dohr (Bönders) und Kerstin Himmelmann (Bönders).

(sti) Der Krefelder Logistikspezialist Bönders GmbH vertieft die Zusammenarbeit mit der Lanxess AG – speziell mit dem Geschäftsbereich zur Herstellung von Farbpigmenten in Uerdingen. Dafür investiert Bönders rund 200.000 Euro in den Aufbau seiner Flurfördertechnik am Lanxess-Standort im Chempark und schafft 16 neue Arbeitsplätze. Das erweiterte Dienstleistungsspektrum umfasst Rohstoff- und Containerlieferungen sowie Bahn- und Silowagenverladungen. Für den Spezialchemiekonzern Lanxess sind bei Bönders drei Spezialfahrzeuge im Einsatz, ein viertes solle noch in diesem Jahr hinzukommen, berichtete ein Unternehmenssprecher.

Seit dem Jahr 2007 sei Bönders für den Transport der Eisenoxidpigmente von der Produktionsstätte Uerdingen zum Zwischenlager in Duisburg-Mündelheim zuständig. Dort halte das Logistikunternehmen ein rund 25.000 Quadratmeter großes Lager für den weltweit führenden Hersteller von Eisenoxidpigmenten bereit.

„Ein wesentlicher Teil unseres Geschäfts besteht aus maßgeschneiderten Logistiklösungen für anspruchsvolle Kunden“, erklärt André Dohr, Geschäftsführer bei Bönders. „Das heißt, wir stellen Lagerflächen für große Unternehmen – vor allem aus der Chemie-, Automobil- und Metallindustrie – zur Verfügung. Von dort aus werden Waren im In- und Ausland weiterverteilt“, ergänzt der Logistikexperte. Bönders habe durch hohe Qualifikation und Motivation überzeugt, sagte Holger Hüppeler, Leiter des Geschäftsbereichs IPG bei Lanxess.

Info: www.bk-group.de
Quelle: Rheinische Post